StartIstanbulMuseen in IstanbulArchäologisches Museum Istanbul (Guide und Insider Tipps)

Archäologisches Museum Istanbul (Guide und Insider Tipps)

Türkei Pauschalreise für 2022 günstig buchen

Anzeige

Anzeige

Die Archäologischen Museen von Istanbul, auch bekannt als Archäologisches Museum Istanbul, sind eines der reichsten archäologischen Museen der Welt. Das Archäologische Museum Istanbul besteht aus drei separaten Museen, darunter das eigentliche archäologische Museum, das Museum für altorientalische Kunst und das Museum für islamische Keramik (Çinili Köşk).

Das Archäologische Museum befindet sich in der Altstadt von Istanbul, im Stadtteil Fatih, Eminönü und Sultanahmet, dem südöstlichsten Teil des europäischen Teils Istanbuls – eine Halbinsel, die wie eine Trompete hervorragt, innerhalb der Außenmauer des Topkapi-Palastes, umgeben vom Gülhane-Park – unterhalb der Hagia Sophia und in der Nähe der Blauen Moschee und Basilika Zisterne.

Archäologisches Museum Istanbul Reiseguide 2022 - Türkei Life
Archäologisches Museum Istanbul Reiseguide 2022 - Türkei Life

Museumsgeschichte zum Archäologischen Museum Istanbul

Das Museum wurde 1891 vom Maler und Archäologen Osman Hamdi Bey unter der Leitung von Sultan Abdul Hamid II. gegründet, hieß damals Müze-i Humayun („Museum des Imperiums“) und war die zentrale archäologische Stätte des Osmanischen Reiches. Der Architekt Alexandre Vallaury baute das Gebäude (ab 1881) im neoklassizistischen Stil.

Der Anteil der Istanbuler Kunstsammlung im Museum geht auf das damals von Museumsdirektor Halil Edhem Eldem initiierte Katalogisierungs- und Aufnahmeprojekt zurück, an dem mehrere Künstler mitgearbeitet haben. Damals retteten und schützten bedeutende türkische Kunsthistoriker und Architekturexperten Istanbuls Denkmäler und archäologische Artefakte, die von Krieg und Vandalismus betroffen waren.

Das Gebäude des Altorientalischen Museums wurde ebenfalls 1883 von den berühmten Architekten Alexandre Vallaury und Osman Hamdi Bey entworfen.

Anzeige

Das dritte Museum des Komplexes, Museum für islamische Keramik (Çinili Köşk), wurde 1472 von Sultan Mehmed II außerhalb des Topkapi-Palastes als Vergnügungspalast mit Mosaiken aus grünen und blauen Iznik-Fliesen innen und außen erbaut. Nach dem Brand im Jahr 1737 wurde der hölzerne Vorbau durch den repräsentativen Vorbau ersetzt.

Was gibt es im Archäologischen Museum Istanbul zu sehen?

Das Archäologische Museum Istanbul verfügt über eine Sammlung von mehr als 1 Million Ausstellungen von verschiedenen Zivilisationen wie assyrische, hethitische, ägyptische, griechische, römische, byzantinische und osmanische, die einen tiefgreifenden Einfluss auf die Geschichte hatten.

Das Archäologische Museum

Das Archäologische Museum beherbergt beeindruckende Werke, die auf dem Nekropole von Sydon ausgegraben wurden, wie die Sarkophage von Alexander dem Großen und König Tabnit.

Dieses Gebäude ist zweistöckig. Im Erdgeschoss befinden sich 20 Ausstellungsräume und im Obergeschoss 16 weitere Räume, in denen kleine mittelalterliche und moderne Objekte und Skulpturen gezeigt werden.

  • Kolossalstatue des Zeus
  • Löwin (4. Jahrhundert v. Chr.) vom Mausoleum von Halikarnassos
  • Sidamara-Sarkophag (3. Jahrhundert), 1950 in Konya entdeckt
  • Bronzewaren aus Zypern, griechische Vasen und Münzen.

Das Museum für altorientalische Kunst

Das altorientalische Museum enthält die Entdeckungen des Osmanischen Reiches im Orient, insbesondere Mesopotamien (die Kultur der Sumerer, Babylonier, Assyrer etc.), Ägypten, Arabischen Halbinsel und Kleinasiens.

Anzeige

Zu den international renommierten Exponaten gehören hethitische Keilschrifttafeln aus Boazkale, darunter eine Kopie des hethitischen Friedensvertrags nach der Schlacht bei Kadesch zwischen Hethitisches Reich und Ramses II.. Diese Tafeln wurden von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt, weil sie den ältesten schriftlichen Friedensvertrag der Menschheitsgeschichte enthalten.

Das Museum für islamische Keramik (Çinili Köşk)

Die islamische Keramik in der Sammlung des Museums befindet sich in Çinili Köşk und zeigt seldschukische und osmanische Keramik unterschiedlicher Herkunft (Kutahya, Canakkale) aus dem 12. bis 19. Jahrhundert.

Häufig gestellte Fragen zum Archäologisches Museum in Istanbul

  1. Was kostet der Eintritt imArchäologischen Museum in Istanbul?

    Der Eintritt zumArchäologischen Museum in Istanbul an der Kasse vor Ort beträgt ca. 60 Lira

  2. Wo kann ich die Öffnungszeiten vomArchäologischen Museum in Istanbul sehen?

    Bitte überprüfen Sie die Öffnungszeiten und Einlasszeiten auf muze.gen.tr

Eintritt, Tickets und Touren für das Archäologische Museum Istanbul

  • Eintritt: Das Archäologische Museum Istanbul ist täglich außer montags von 09:30-19:00 (vom 01. April bis 01. Oktober), 09:00-17:30 (vom 01. Oktober bis 01. April) geöffnet.
  • Tickets: Der Eintritt in das Archäologische Museum Istanbul kostet 60 TL am Ticketschalter vor Ort.
  • Touren: Mit der Istanbul Welcome Card können Sie geführte Touren erhalten.

Wie komme ich zum Archäologischen Museum Istanbul?

Das Archäologische Museum Istanbul befindet sich im Stadtteil Sultanahmet des Istanbuler Stadtteils Fatih, am Sultanahmet-Platz, in der nähe der berühmten Hagia Sophia, Topkapi-Palast, Basilika Zisterne und der Blauen Moschee.

Anzeige

Am bequemsten erreichen Sie Sultanahmet mit der Straßenbahn Bagcilar-Kabatas (Linie T1).

  • Die nächste Straßenbahnhaltestelle ist Sultanahmet.
  • Der Sultanahmet-Platz und die meisten Verbindungsstraßen sind für Fahrzeuge gesperrt, mit Ausnahme von Straßenbahnen und Reisebussen.
  • Von Taksim aus nehmen Sie die Standseilbahn nach Kabatas (vom Taksim-Platz) oder die Standseilbahn nach Karakoy (vom Tünel Platz), dann nehmen Sie die Straßenbahn Bagcilar-Kabatas (Linie T1).
  • Wenn Sie in einem Hotel in Sultanahmet Viertel übernachten, können Sie die bequem zu Fuß erreichen.

Adresse: Archäologisches Museum Istanbul, İstanbul Arkeoloji Müzeleri, Cankurtaran, 34122 Fatih/İstanbul, Türkei

Anzeige

Unverzichtbare wichtige Reiseutensilien für den nächsten Urlaub

Weitere Urlaubsinspirationen für die Türkei

Prinzeninseln in Istanbul (Top-Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Aufenthalte, Tagesausflüge)

Die Prinzeninseln (Prens Adaları auf Türkisch, hauptsächlich nur Adalar) sind eine kleine Inselgruppe im Marmarameer, 10 bis 23 Kilometer südöstlich des Bosporus und Stadtbezirk...

31 Sehenswürdigkeiten in Izmir, Türkei, die man gesehen haben muss

Izmir ist eine der schönsten Provinzen in der Ägäis, empfängt jedes Jahr Millionen von Touristen und ist die drittgrößte Stadt der Türkei. Bekannt als...

21 Sehenswürdigkeiten in Kusadasi, die Sie nicht verpassen dürfen

Kusadasi - Während das Trio aus Meer, Sand und Sonne für Urlauber sehr wichtig ist, sind die Schönheit der Natur, die Geschichte und die...
Anzeige

Am beliebtesten

Wie ist das Klima in der Türkei? (Temperatur, Klima, Reisezeit)

Die Türkei hat ein mediterranes Klima. Sie variiert stark in den einzelnen Regionen des Landes. Die Türkei liegt auf zwei Kontinenten, der kleinere Teil...

Landkreise von Istanbul

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die sich über zwei Kontinente erstreckt Istanbul ist eine der am weitesten entwickelten und wichtigsten Städte der Welt,...

Kappadokien Reiseführer (Sehenswürdigkeiten, Hotel, Urlaub)

Kappadokien ist berühmt für seine märchenhaften Feenkaminen, die den Besuchern die Möglichkeit bieten, eine tief verwurzelte Geschichte zu erleben, die bis ins Jahr 7000...

Üsküdar in Istanbul, Türkei (Top Sehenswürdigkeiten, Attraktionen & Tipps)

Üsküdar, gleich gegenüber von Besiktas, ist der wichtigste Bezirk auf anatolischer Seite, der während der osmanischen Zeit als Unterkunft genutzt wurde. Heute trägt Üsküdar...